40 Jahre Delle.

Wenn man’s schon nicht ändern kann – dachte ich mir – sollte es wenigstens gebührend gefeiert werden! Die Idee war, einige der Bands, in denen ich schon gespielt habe, zu aktivieren bzw. reaktivieren und mit denen vor Publikum zu spielen. Paula Seibel, eine Managerin, die mit ihrer Agentur u.a. Silly und auch Gundermann & Seilschaft betreute bzw. betreut hatte, machte für mich zwei Termine im sog. „Tränenpalast“ in Berlin klar. Dieser heisst so, weil im selben Gebäude (direkt am S-Bahnhof Friedrichstrasse gelegen) bis zur Wende die Leute kontrolliert und abgefertigt wurden, die mit der S- oder auch U-Bahn nach Westberlin ausreisen konnten. Ob da immer Freudentränen flossen, kann bezweifelt werden. Klausi (der von der gleichnamigen Renft-Combo) gehörte übrigens 1976 auch dazu.